Christen helfen Flüchtlingen

März 17, 2016 at 7:36 pm Hinterlasse einen Kommentar

Hier sind einige – aber ganz sicherlich nicht alle; viele Gemeinden und Einzelpersonensind aktiv im Einsatz für Flüchtlinge!! – evangelische Organisationen und Gemeinden aufgeführt, die sich in verschiedener Weise für Flüchtlinge einsetzen und entsprechend tätig sind.
.
Wuppertaler Stadtmission, Heinrich-Böll-Strasse 188, 42277 Wuppertal
Telefon: 0202-501220, Fax, 0202-510147, Email: wsm@telebel.de
Verantwortlich: Renate Görler, Paul-Gerhardt Sinn
.
Angebote:
An insgesamt drei Freitagvormittagen im Monat wird im Gemeindehaus, Heinrich-Böll-Strasse 188, von 09.00 – 11.00 Uhr eine offene Sprechstunde angeboten.
.
Auch in der City-Kirche Barmen, Zwingistrasse 5, findet an zwei Vormittagen im Monat zwischen 10.00 und 11.30 Uhr eine offene Sprechstunde statt.
Im Mittelpunkt stehen die Beratung in Integrations- und Alltagsfragen, die Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen und ein Angebot von gebrauchter Bekleidung (nur in der Kleiderkammer im Gemeindehaus). Je nach Bedarf Begleitung bei Behördengängen o.A. Bei Gelegenheit auch Vermittlung gebrauchter Möbel.
.
Kleiderspenden können werktags zwischen 11.30 – 15.00 Uhr im Gemeindehaus, Heinrich-Böll-Strasse 188, abgegeben werden.
.
Ab 01. 09. 2015 wird dienstags zwischen 10.00 – 11.30 Uhr im Gemeindehaus, Heinrich-Böll-Strasse 188 ein Sprachkurs angeboten.
.
Dazu ab 14. 09. 2015 immer montags und donnerstags Sprachkurse: Kurs 1: 9.00 – 10.30 Uhr, Kurs 2: 10.30 – 12.00 Uhr.
Sprachkurs für alle mit Wupperpass im Gemeindehaus, Heinrich-Böll-Strasse 188, verantwortet durch die Erwachsenenbildung der Diakonie Wuppertal. Bitte anmelden unter 0202-47957612
.
Ab Oktober 2015 wird vormittags ein Sprachkurs in der Diakoniekirche, Friedrichstrasse 1, angeboten. Tag und genaue Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Bei Interesse bitte melden unter 0202-9791434
.
Um den Bedarf bei den Flüchtlingen und die konkreten Hilfsangebote zueinander zu bringen, vermittelt die Wuppertaler Stadtmission Patenschaften.Wer hier Interesse hat, kann sich unter 0202-500753 oder 0202-9791434 melden. Die Paten werden regelmäßig geschult und begleitet.
.
Immer am 3. Mittwoch im Monat öffnet von 10.00 – 11.30 Uhr  im Gemeindehaus, Heinrich-Böll-Strasse 188, ein KulturCafé für Frauen aus den verschiedensten Kulturen. Begegnung, Austausch und gegenseitige Unterstützung stehen im Mittelpunkt.
.
Diakonie Wuppertal, Ludwigstrasse 22, 42105 Wuppertal
Telefon: 0202-496970, Fax, 0202-453144, Email: alpay@migrationsdienst-wuppertal.de; loeffelhardt@migrationsdienst-wuppertal.de
Verantwortlich: Achim Pohlmann, Naciye Alpay, Katrin Löffelhardt
.
Die Beratungsstelle bietet Asylsuchenden, Asylberechtigten, Konventionsflüchtlingen, De-facto-Flüchtlingen und Menschen ohne Aufenthaltstitel fachliche Unterstützung an. Schwerpunkte sind die Unterstützung traumatisierter Flüchtlinge bei der Aufarbeitung ihrer Erlebnisse und bei der Integration in die Aufnahmegesellschaft. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, ihren Vormündern und den betreuenden Jugendhilfeeinrichtungen.
 .
Zur Flüchtlingsberatung der Diakonie Wuppertal gehören Asylerstberatung vor einer Antragstellung, die Beratung im Asylverfahren, und die Fachberatung von Flüchtlingen nach der Dubliner Verordnung.
Weiterhin Familienzusammenführungen sowie die Beratung schwer traumatisierter Flüchtlinge. Ausserdem betreut die Flüchtlingsberatung illegale bzw. papierlose Flüchtlinge, deren medizinische und therapeutische Versorgung nicht gesichert ist.
 .
Ausserdem schult die Diakonie Wuppertal Paten für das „DO-it“-Projekt, die unbegleitete minderjährige
Flüchtlinge als Vormund betreuen.
 .
Beratungszeiten: Montag 10:00 – 12:00 Uhr, Dienstag 14:00 – 15:00 Uhr, Mittwoch 14:00 – 15:00 Uhr (und
nach Absprache)
.
Im Wuppertaler Westen (Schwerpunkt Vohwinkel) ist die „Flüchtlingshilfe West“ aktiv, die sich vor allem zum Ziel gesetzt hat, in der ersten Zeit Hilfe zu leisten und Willkommenskultur zu leben:
Sprachkurse, Begleitung zu Ämtern, Hilfe mit Sachspenden und bei der Wohnungssuche, Sport, Fahrräder
usw.
 .
Die Freie evangelische Gemeinde Vohwinkel, Westring 74, bietet zweimal wöchentlich Sprachkurse an (dienstags 15.00 – 17.00 Uhr, freitags 10.00 – 11.30 Uhr. Darüber hinaus gibt es Kontaktpflege, Besuche etc.
 .
Auch die Evangelische Kirchengemeinde Vohwinkel engagiert sich für Flüchtlinge.
.
Die Evangelische Kirchengemeinde Langerfeld arbeitet beim Engagement für Flüchtlinge (buchstäblich
naheliegenderweise) mit der Wuppertaler Stadtmission zusammen. Regelmässig trifft sich der „Arbeitskreis Flüchtlinge im Raum Langerfeld„. Die Evangelische Kirchengemeinde Langerfeld
selbst begleitet Flüchtlinge im Alltag, und stellt u. A. Sachspenden zur Verfügung.
Advertisements

Entry filed under: Aktuelles. Tags: , , , , , , .

JAHR DER DANKBARKEIT Stellungnahme zum Positionspapier der Evangelischen Kirche im Rheinland „Weggemeinschaft und Zeugnis im Dialog mit Muslimen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Evangelische Allianz Wuppertal

Besucher - Zähler:

  • 48,821 Klicks

%d Bloggern gefällt das: