Autor-Archiv

Gebetstag für Verfolgte 2009

Schtzen_und_bewahren_Kopie

Anlässlich des „Weltweiten Gebetstags für verfolgte Christinnen und Christen“ hat die Evangelische Allianz Wuppertal am 8. November 2009 um 17.00 Uhr einen Lichtergang durch die City von Elberfeld mit abschließendem Gottesdienst in der Alten Lutherischen Kirche am Kolk durchgeführt.

Die Beteiligung war leider – warum auch immer – deutlich geringer als im Vorjahr. Andererseits fand der Lichtergang in der Öffentlichkeit durch die Tatsache, daß es in Wuppertal einen verkaufsoffenen Sonntag gab und viele Passanten in der Stadt waren, gute Aufmerksamkeit. Es wurden Flugblätter verteilt, und viele Menschen lasen auf einem Banner vor dem Lichterzug hergetragenen Banner das Anliegen der Veranstaltung. Auf dem Kerstenplatz, der Alten Freiheit und am Neumarkt wurde für verfolgte Christinnen und Christen, aber auch für Menschen, die aus anderen (ethnischen, rassistischen, sexistischen, weltanschaulichen) Gründen Verfolgung oder Unterdrückung erleiden, gebetet.

Im Anschluss an den Lichtergang hielten Andreas Bollengraben und Michael Voss in der Alten Lutherischen Kirche am Kolk einen Gottesdienst. In der Predigt über Epheser 6, 12-18 wurde herausgestellt, daß Christen durch die Fürbitte konkret an der Seite der Verfolgten stehen. Gottes „Waffenrüstung“ aus Wahrheit, Gerechtigkeit, Frieden, Glauben, Heil und Geist kann unter Verfolgung leidende Menschen im Kampf gegen den „alt bösen Feind“ (so formuliert im Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“) stärken. Darüber hinaus sind auch die ganz praktische Hilfe – etwa durch persönlichen Kontakt, wo dies möglich ist – und der politische Einsatz gegen Verfolgung notwendig. In einer Gebetsgemeinschaft wurde für Verfolgte gebetet und auch die Situation von den Betenden bekannter Personen Gott anbefohlen.

Das Gebet für die Verfolgten sollte natürlich nicht auf den Weltweiten Gebetstag beschränkt sein, sondern zum Gebets-„Alltag“ gehören.

Oktober 17, 2009 at 8:45 pm Hinterlasse einen Kommentar

Werkstatt Evangelisation

Flyer Werkstatt Evangelisation

Am Samstag, 5. September 2009, fand in Wuppertal eine von ca. 200 Personen besuchte „Werkstatt Evangelisation“  mit Ulrich Parzany, Jan Peter Graap, Hildegard vom Baur, Rolf Zwick, Timo Plutschinski, Michael Voss, Johannes Schimanowski und Anderen statt. Ort der Veranstaltung waren die landeskirchliche Lutherkirche und die direkt gegenüberliegende Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf. So wurde der Charakter der Evangelischen Allianz als Netz für Christinnen und Christen aus Landes- und Freikirchen betont.  (mehr …)

Oktober 16, 2009 at 5:22 pm Hinterlasse einen Kommentar


Evangelische Allianz Wuppertal

Besucher - Zähler:

  • 68.997 Klicks