Posts tagged ‘Gebet für die Stadt Wuppertal’

Veranstaltungen der Allianz-Gebetswoche 2018 in Wuppertal

Vom 14. – 21. Janur wird  die Allianz-Gebetswoche 2018, die unter dem Titel „Als Pilger und Fremde unterwegs“ steht, stattfinden. Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.ead.de/fileadmin/daten/dokumente/eins/EINS-Magazin_4-2017.pdf
 
Auch in Wuppertal wird es wieder zahlreiche Veranstaltungen geben. Hier ist die Übersicht:

 –

Sonntag, 14. Januar, 10.00 Uhr: Gebetswochen-Gottesdienst. Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Sonntag, 14. Januar, 14.00 Uhr: Fernseh-Gottesdienst. CVJM-Westbund, Bundeshöhe 7
 
Montag, 15. Januar, 19.00 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Barmen, Unterdörnen 77
 
Montag, 15. Januar, 19.00 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Beyenburg, Gerstenkamp 9
 
Montag, 15. Januar, 19.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Dienstag, 16. Januar, 18.00 Uhr: Gemarker Kirche, Zwinglistrasse 5 (im Rahmen der Feierabendkirche)
 
Dienstag, 16. Januar, 19.00 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Beyenburg, Gerstenkamp 9
 
Dienstag, 16. Januar,  19.00 Uhr: Gemeinsame Veranstaltung der Evangelisch-methodistischen Kirche Elberfeld, der Landeskirchlichen Gemeinschaft, der Evangelischen Kirchengemeinde Sonnborn und der Niederländisch-reformierten Gemeinde. Evangelisches Gemeindezentrum Sonnborn, Kirchhofstrasse 20
 
Dienstag, 16. Januar, 19.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Mittwoch, 17. Januar, 15.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Mittwoch, 17. Januar, 19.00 Uhr: Evangelisches Gemeindehaus Laaken, Zu den Erbhöfen 53
 
Mittwoch, 17. Januar, 19.00 Uhr: Haus der Begegnung, Stahlsberg 84
 
Mittwoch, 17. Januar, 19.30 Uhr:  Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Vohwinkel, Mackensenstrasse 16
 
Mittwoch, 17. Januar, 19.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Donnerstag, 18. Januar, 15.00 Uhr: Senioren-Gebetsnachmittag. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Ostersbaum, Else-Lasker-Schüler-Strasse 22
 
Donnerstag, 18. Januar, 18.00 Uhr: Gemeinsame Veranstaltung der Wuppertaler Stadtmission, der Evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld und der ChristusGemeinde. Beckacker Kirche, Samoastrasse 16
 
Donnerstag, 18. Januar, 19.00 Uhr: Katholische Kirche Beyenburg, Beyenburger Freiheit 43
 
Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Uhr: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Wichlinghausen, Neanderstrasse 9
 
Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Uhr: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Ostersbaum, Else-Lasker-Schüler-Strasse 22
 
Freitag, 19. Januar, 19.00 Uhr: Gebet für die Stadt Wuppertal. Rathaus Wuppertal, Johannes-Rau-Platz 1, Raum 232
 
Freitag, 19. Januar, 19.00 Uhr: Evangelisches Gemeindehaus Beyenburg, Steinhauser Strasse 12
 
Freitag, 19. Januar, 19.30 Uhr: Freie evangelische Gemeinde Ronsdorf, Bandwirkerstrasse 28
 
Samstag, 20. Januar, 19.00 Uhr: Evangelisches Gemeindehaus Beyenburg, Steinhauser Strasse 12
 
Sonntag, 21. Januar, 10.00 Uhr: Gebetswochen-Gottesdienst (anschliessend Gemeindecafé). Evangelische Kirche Beyenburg, Am Kriegermal 24
 
Sonntag, 21. Januar, 18.00 Uhr: Anbetungs-Gottesdienst. Freie evangelische Gemeinde Vohwinkel, Westring 74
 

Dezember 7, 2017 at 12:09 am Hinterlasse einen Kommentar

Gebetsabend für die Stadt Wuppertal am 16. September

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn“ – so fordert der Prophet Jeremia seine nach Babylon verschleppten Landsleute auf.

Diese Aufforderung Jeremias an die in Babylon lebenden Jüdinnen und Juden dürfen wir aber auch auf uns beziehen – auf uns als Christinnen und Christen in Wuppertal.

Daher veranstaltete die Evangelische Allianz Wuppertal am 16. September 2011 im Rahmen von „Wuppertal 24h live“ einen Gebetsabend für Wuppertal – und dies an dem Ort, wo das politische Herz der Stadt schlägt: im Rathaus am Johannes-Rau-Platz.

Christinnen und Christen aus zahlreichen Wuppertaler Gemeinden beteten für Anliegen, die  von Verantwortlichen der Stadt in Politik und Verwaltung genannt wurden: gute Bildungschancen für alle Wuppertaler Kinder und Jugendlichen, die Verabschiedung des finanziellen Stützungspakets des Landes, ein harmonisches Zusammenwirken bei der Fertigstellung der Nordbahn-Trasse. Auch für die Wuppertaler Politiker wurde gebetet, ebenso für Kranke, Alte, Trauernde und für Menschen in finanzell schwieriger Situation und für diejenigen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Alle Kirchen, Gemeinde, Werke und die Evangelische Allianz wurden Gott anbefohlen.

Besonders wurde auch Fürbitte für das parallel stattfindende christliche Jugend-Event auf dem Geschwister-Scholl-Platz getan.

Aber auch Dank wurde vor Gott gebracht, für die reiche Geschichte des Glaubens in Wuppertal, für die vielen Gemeinden und die gute Zusammenarbeit in der Evangelischen Allianz, für die zahlreichen Möglichkeiten der Verkündigung, aber auch für das gute Zusammenleben der verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Kulturen.

September 20, 2011 at 9:00 am Hinterlasse einen Kommentar


Evangelische Allianz Wuppertal

Besucher - Zähler:

  • 68.393 Klicks