Posts tagged ‘ökologischer fußabdruck wuppertal’

„Micha“-Woche 2017 in Wuppertal

 

Auch im Jahr 2017 wird es wieder eine Aktionswoche von „Micha e.V.“ („Micha-Initiative“) geben: vom 09. – 15. Oktober 2017.
In diesem Jahr lautet das „Micha“-Motto: „Mach’s aus Liebe – für eine Schöpfung im Gleichgewicht“. Gott hat diese Welt aus Liebe geschaffen – aus Liebe zu uns Menschen, die wir unsererseits aus Gottes Liebe heraus existieren (sollten).
Gottes liebevolle Schöpfung mit Liebe zu behandeln und zu bewahren – ein Auftrag der Liebe für die Menschen, aus der wiederum Liebe entstehen kann: Liebe der Menschen zueinander und zu allen Elementen der Schöpfung. Eine Liebe, die dazu führen könnte, dass Hunger, Ausbeutung und Krieg allmählich verschwinden und eine Schöpfungsordnung (wieder)entsteht, wie Gott sie liebt.
Für die „Micha“-Aktionswoche sind in Wuppertal folgende Aktionen und Mitmachmöglichkeiten geplant:
„Feierabendkirche“: Eine spezielle gottesdienstliche Veranstaltung wird am Dienstag, 10. Oktober 2017, ab 18.00 Uhr im Rahmen der „Feierabendkirche“ in der Gemarker Kirche, Zwinglistrasse 5, stattfinden (18.00 Uhr: Offene Kirche, Zeit zu Stille und persönlichen Gebet; ab 18.45 Uhr: Glaubensimpuls zum Thema).
Ökologischen Fußabdruck berechnen: Jeder Mensch, insbesondere aber Menschen in technologisch hochentwicklenten Ländern, hinterlassen einen „ökologischen Fußabdruck“ – (mehr oder weniger intensive) Spuren, die die Schöpfung/ Umwelt negativ beeinflussen.
Dieser „ökologische Fußabdruck“ lässt sich berechnen und dabei gleichzeitig erkennen, wo durch Änderungen der Lebensführung dieser „Fußabdruck“ weniger intensiv oder sogar umweltverträglich ausfallen kann.
Unter diesem Link ist die Berechnung möglich: http://www.footprint-deutschland.de/inhalt/berechne-deinen-fussabdruck
Bitte machen Sie selber diesen Test (nicht sehr zeitintensiv); und animieren sie auch andere dazu.
Das „Gefairt“: Eine junge Initiative bietet von einem Wagen (das „Gefairt“) aus die Möglichkeit des Kaufs fair (also ohne Ausbeutung) hergestellter Kleidung. Das „Gefairt“ kommt gerne zu einer Veranstaltung Ihrer Kirche / Ihrer Gemeinde / Ihres Werks.
Vorstellen wird sich das „Gefairt“ am Freitag, 13. Oktober 2017, von 16.00 – 18.00 Uhr in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Ostersbaum, Else-Lasker-Schüler-Strasse 22.
Nähere Informationen zum „Gefairt“: http://dasgefairt.de/
„Send a cow“: Schon im Jahr 2013 haben die „Micha-Initiative“ und die Evangelische Allianz Wuppertal über die Initiative „Send a cow“ (https://www.sendacow.org/) 11 Kühe finanzieren können (auch dank einer großzügen Spende anlässlich eines Geburtstags). „Send a cow“ stellt Familien in Afrika Tiere (Kühe, Hühner u. A.) zur Verfügung, so dass die Menschen in die Lage versetzt werden, ihre wirtschaftliche Situation besser und selbstbestimmt zu meistern. Mit einer Kuh bzw. einer Hühnergruppe kann eine Existenz aufgebaut werden.
Ob es möglich ist, auch in diesem Jahr wieder Tiere für Menschen in Afrika zu finanzieren? Eine Kuh kostet 240 €. Dies ist nicht wenig… Aber ein Huhn ist für 10 € zu haben (ein Hahn sogar für 7 €) – eine Gruppe von 10 Hühnern und zwei Hähnen also für ca. 115 €.
Könnten Sie sich vorstellen, eine gemeindliche Kollekte für diesen Zweck zu geben oder selbst eine Summe hierfür zu spenden? Und diese dann unter Angabe des Verwendungszwecks „Send a cow“ auf das Konto der Evangelischen Allianz Wuppertal (DE23 3305 0000 0000 6809 00) zu überweisen?
Für diesen Zweck bis 30. November 2017 eingehende Spenden werden im Dezember an „Send a cow“ weitergeleitet und dort zur Finanzierung der mit der Summe zu erhaltenden Kühe bzw. Hühner/Hähne eingesetzt.

September 30, 2017 at 7:20 pm Hinterlasse einen Kommentar


Evangelische Allianz Wuppertal

Besucher - Zähler:

  • 68.393 Klicks